Kampfsportverein Ju-Jutsu in München mit langer Tradition

Jahr Was ist passiert Und genauer?
1971 Ju-Jutsu Im April wurde in Bayern das moderne Ju-Jutsu landesweit bekannt gemacht, viele Judoka aus den Vereinen nahmen damals an mehreren großen landesweiten Lehrgängen mit Rolf Kühnel und Richard Unterburger teil, um es kennenzulernen. Die ersten Prüfungen fanden statt. Es waren sog. Durchprüfungen, bei denen jeder Teilnehmer soweit geprüft wurde, wie er den Stoff beherrschte. Darunter waren auch schon Mitglieder des ESV-München.
1972 Ju-Jutsu im ESV Es wurde ein Anfängerkurs gestartet mit dem Ziel, beim ESV München eine Ju-Jutsu-Gruppe bzw. Kampfsportverein zu gründen. Richard Unterburger leitete diesen Lehrgang. Später wurden die Verbliebenen sieben des damaligen Anfängerkurses, darunter auch Wolfgang Fischer und Werner Rupprecht von Gabi Bachmann, die seinerzeit selbst erst den Grüngurt in Ju-Jutsu hatte, weiter betreut. Als Werner und Wolfgang dann die Prüfung zum Orangegurt ablegten, machte sie den Blaugurt.
1973 Vorstand Nachdem sie die Prüfung zum Grüngurt abgelegt hatten, übernahmen Werner Rupprecht und Wolfgang Fischer die Leitung.
1975 Trainer Werner Rupprecht und Wolfgang Fischer waren die ersten Dan-Träger im Verein.
1978 Vorstand Werner Rupprecht wurde von der JJ-Gruppe zu ihrem Sprecher in den Abteilungsvorstand gewählt.
1983 Trainer Horst Kiehn und Günther Hoffmann kamen zum ESV, wobei uns Günther wegen eines Umzugs 1985 bereits wieder verloren ging. Am 01.01.1986 verstarb Werner Rupprecht mit gerade mal 30 Jahren. Wolfgang Fischer hatte schon vorher aus gesundheitlichen Gründen aufhören müssen. Peter Scondo kam als Trainer zum Verein.
Vorstand Horst Kiehn übernahm die sportliche Leitung der Gruppe.
Lehrgänge Der ESV-München war in diesem Jahr der Ausrichter der Bayerischen Dan-Prüfung.
Mitgliederzahl Die Gruppe hatte jetzt schon über 50 Mitglieder.
1987 Trainer Timo Stuffler und Jürgen Kruske ergänzten das Trainerteam.
1990 Trainer Renate Reinhardt und Rainer Swoboda kamen ebenfalls als Trainer hinzu.
1991 Trainer Rainer Swoboda hat uns wegen Umzugs leider schon wieder verlassen.
Wettkämpfe Wir organisierten einen Gürtelfarben-Wettkampfturnier.
1992 Lehrgänge Auf Anregung von Renate Reinhardt und Jürgen Kruske wurde ein Kurs in Selbstverteidigung für Frauen durchgeführt. Mit 32 Teilnehmerinnen war er bestens besucht.
1993, 1994 Lehrgänge Wir richteten mehrere Landeslehrgänge aus, darunter auch ein Frauen-Selbstverteidigungs-Lehrgang mit mehr als 100 Teilnehmern.
1995 Trainer Günter Schöbel kam als weiterer Trainer zu uns.
1996 Trainer Auch Michael Kreft und Toni kamen als Übungsleiter hinzu.
1998 Trainer Im September erwarben Dirk Brunner und Toni den 1.Dan und sind seit dieser Zeit ohne Unterbrechung bis heute als Trainer aktiv. Zwei Monate nach Dirk und Toni, im Dezember stellte sich Michael Kreft ebenfalls der Prüfung zum 1.Dan und bestand diese mit Erfolg. Auch Michael ist von dieser Zeit an bis heute als Trainer auf der Matte.
2000 Ju-Jutsu Es wurden viele Änderungen in der Prüfungsordnung und im Wettkampfregelwerk vorgenommen.
Mitgliederzahl Die Mitgliederzahl pendelte sich in dieser Zeit bei ca. 80-90 ein.
Wettkämpfe Im Ju-Jutsu Wettkampf sind von der damals aktiven Wettkampftruppe einige kleinere Erfolge eingefahren worden, welche von Timo Stuffler und Jürgen Weinert geleitet worden ist.
Trainer Beide haben mittlerweile nach langer Zugehörigkeit, Timo brachte es auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, unseren Verein leider verlassen.
2004 Trainer Im Dezember stellten sich Werner Schütz und Johann Mandl ihrer Prüfung zum 1.Dan, beide bestanden erfolgreich die Prüfung. Wobei Werner und Johann schon vor dem Erreichen des Meistergrades Übungsleiteraufgaben wahrgenommen haben.
2005 Trainer Unsere Combat- Truppe wurde von Ralf Härtle, welcher unser Trainerteam seit 2004 verstärkt, ins Leben gerufen. Von diesem Zeitpunkt an leitete Ralph bis Ende 2011 ohne Unterbrechung das zweite Donnerstagstraining, welches vorher dem Wettkampftraining vorbehalten war. Klassisches Ju-Jutsu Wettkampftraining wird seitdem erst wieder seit Anfang 2012 beim ESV angeboten, also nach einer fast siebenjährigen Pause!
2006 Trainer Dieses Jahr sollte für unsere traditionsreiche Ju-Jutsu Abteilung ein ganz besonderes Jahr werden, viele einschneidende Ereignisse sollten uns in diesem Jahr in Atem halten. Unsere Kindertruppe wurde mit herausragendem Engagement von Toni, Dirk Brunner und Daniel Dreyer ins Leben gerufen. Dieses Kindertraining ist auch heute noch ein Fixpunkt unserer Ju-Jutsu Gruppe, an dem sich auch das erfolgreiche Bestehen unserer Sparte misst. Seit der Gründung der Kindertruppe ist der Zuspruch/Zulauf des Kindertrainings ohne nachzulassen sehr groß.
Mitgliederzahl Unsere Mitgliederzahl überstieg endlich die Magische 100.
Trainer Leider verzeichneten wir in 2006 einen beispiellosen Aderlass an Danträgern, der uns in ernste Schwierigkeiten brachte. Renate Reinhard verließ uns nach fast 25 Jahren, ebenso Jürgen Kruske der auch fast 25 Jahre Mitglied war, Jürgen Weinert, Timo Stuffler sowie Peter Scondo traten ebenfalls aus, wobei Peter uns als Fördermitglied weiterhin indirekt verbunden ist. Alle diese Danträger hielten unserem Verein viele Jahre die Treue und prägten diesen entscheidend mit, ohne Ihren Einsatz würden wir heute nicht das sein was wir sind, nämlich die Nummer 1. im Münchener Westen. Die Gründe für den Fortgang sind mannigfaltig und verständlich, jedoch brachten diese Austritte natürlich einen vorübergehenden Mangel an ausgebildeten Übungsleiter mit sich, der erst gegen Ende 2008 vollständig kompensiert werden konnte.
2006-2008 Trainer In dieser schweren Zeit übernahm Thomas Westenrieder von Toni, welcher das Amt bis dahin leitete, die Abteilungsleitung. Nach einem Jahr im Amt verließ uns Thomas leider auch schon wieder Ende 2007 und übergab das Amt an Michael Kreft, der durchweg bis Ende 2011 dieses Amt innehatte. Ende 2006 konnten wir endlich unser neues Domizil in der Margarethe-Danzi Strasse beziehen. Mit diesem großartigen Neubau sind wir für unsere Zukunft bestens gerüstet. Leider ist bei uns im Dojo kein Schwingboden verbaut worden, doch dieser Zustand soll unter Eigenregie noch verbessert werden.
Mitgliederzahl Im Zeitraum von 2006-2007 schrumpfte die Zahl der Aktiven zeitweilig auf einen sehr bedenklichen Tiefstand. Trainingseinheiten mit 2 oder weniger Kämpfern waren keine Seltenheit.
2007 Trainer Zu uns stoßen Thomas König, 1.Dan, und Christian Brabänder, 1.Dan, als wertvolle Verstärkung zur Trainerriege und unserer Sparte hinzu.
2008 Mitgliederzahl Nach Abhaltung zweier Projekttage am Erasmus-Grasser Gymnasium, bei dem ein großartiger Jugendkurs mit über 30 Teilnehmern abgehalten werden konnte, und nach einem kleineren Jugend/Anfängerkurs wächst die Zahl der Aktiven ständig und erreicht Ende 2008 wieder Höchstzahlen von teilweise 25 Kämpfern auf der Matte.
Lehrgänge Im November ist zudem nach einigen Jahren Pause wieder ein sehr gut besuchter Landeslehrgang vom ESV organisiert worden, bei dem wir uns hervorragend präsentieren konnten.
Trainer Im Dezember traten Daniel Dreyer und Christian Wartini vor Ihre Prüfungskommission und erwarben den 1.Dan. Beide waren vor dieser Prüfung schon aktiv im Trainerstab und als Übungsleiter tätig. Somit kann sicherlich ohne Bedenken gesagt werden das 2008 eines der besten Jahre für unsere Sparte gewesen ist.
Mitgliederzahl Unsere Ju-Jutsu Sparte hatte Ende 2008 insgesamt 126 Mitglieder, davon 52 Kinder und 9 aktive Danträger in Ihren Reihen. Nach schweren Zeiten ist es uns gelungen wieder einen gutausgebildeten Trainerstamm zu etablieren, unseren Nachwuchs entscheidend zu stärken und uns soweit aufzustellen, das wir mit Zuversicht in die Zukunft schauen konnten.
2009 Mitgliederzahl Es wurden durch einen gut besuchten Frauen-SV Kurs und einen Anfängerkurs, der von nun an jährlich abgehalten wird, unsere Reihen weiter aufgefrischt so das sich der zahlenmässig hohe Stand der Trainierenden weiter stabilisiert hat und auf einem hohen Niveau einpendelte. Erstmalig traten die neu ausgebildeten Prüfer Daniel Dreyer, Christian Brabänder und Christian Wartini als Prüfer, auch ausserhalb unseres Vereins, auf den Plan.
2010 Wettkämpfe Das Jahr brachte für uns wieder großartige Veränderungen und tolle Erfolge. Nach jahrelanger Wettkampf- Abstinenz betraten in diesem Jahr endlich wieder Kämpfer vom ESV-München die Matte und konnten gute Erfolge erzielen.
BJJ Dem Trend der Zeit Rechung tragend, beteiligte sich die Ju-Jutsu Abteilung erstmalig aktiv mit an der Ausrichtung als auch Teilnahme von Brazilian-Jiu-Jitsu und Grappling Wettkämpfen. So im Februar bei der 1.Münchner BJJ-Stadtmeisterschaft beim TSV-Großhadern, beim Fight2Finish Grappling-Turnier No.3 im April, und der erstmalig ausgetragenen Bayerischen BJJ-Meisterschaft im September. Bei den beiden letztgenannten Turnieren (diese wurden bei uns im Hause abgehalten) konnten Kerim Övguer und Richard Sanchez durch Top-Plazierungen (2x 2.Platz und 1x 3. Platz) das erste mal auf der Wettkampfbühne auf sich aufmerksam machen. Christian Wartini} stand bei bei diesen, in Deutschland noch jungen Kampfsportstilen, bei allen Turnieren 2010 in München als Kampfrichter auf der Matte. Ein weiteres absolutes Highlight in diesem Jahre war, das es uns gelungen ist Diogo Primo vom Akxe-Gym Rio de Janeiro für eine regelmässige Brazilien-Jiu-Jitsu Einheit zu gewinnen. Das dürfte bis heute Deutschlandweit einmalig sein, das ein e.V. einen brasilianischen BJJ-Schwarzgurt als Trainer engagieren konnte. Unserem Training ist so ein äußerst wertvoller Baustein hinzugefügt worden.
Trainer Eric Reger, der unseren Verein eine große Hilfe als Kassier und Kindertrainer war und ist, konnte erfolgreich seine Übungsleiterausbildung an der Sportschule Oberhaching abschließen und verstärkt seitdem auch den Erwachsenen- Bereich als Trainer. Leider verzeichneten wir in diesem Jahre zwei Austritte von Danträgern. So verließen uns Thomas König und Werner Schütz der unserem Verein über so viele Jahre die Treue gehalten hatte.
Mitglieder Ende 2010 verbuchte unsere Sparte 130 Mitglieder, davon 9 aktive Danträger.
2011 Trainer Trainertechnisch konnten wir unsere Verluste in diesem Jahr durch den Zugang von Brandy (Andreas Brandmann) und Franky (Frank Sonnweber) mehr als kompensieren, zeichnen sich diese beiden fortan durch Ihren hervorragenden Einsatz im Kindertraining aus. Beide sind Danträger und ausgebildete Übungsleiter. Weiterhin stößt Flamur Ramani (2. Dan Kodokan-Judo) zur Trainerriege und begeistert mit seinem SV Training viele Trainierende.
Johann Mandl verlässt uns Ende 2011 zusammen mit Ralph Härtle, mit dem auch das/Sein Combat-Training beim ESV nach 6 ununterbrochenen Jahren eingestellt wird.
ESV An herausragenden positiven Dingen in diesem Jahr ist an erster Stelle unser endlich realisierter Schwingboden zu vermelden. Zusammen mit den Judoka und Aikidoka konnten wir im Frühling/Sommer endlich unser Großprojekt in Eigenregie in Angriff nehmen. Nach ca. 2 Wochen Bauzeit, unter maßgeblicher Forcierung durch die Judo- und Aikidoabteilung konnte das Projekt abgeschlossen werden. Als Sahnestück wurden auf diesen hervorragenden Schwingboden auch endlich nach fast 25 Jahren wieder neue Matten verlegt, diesmal auf Wunsch der Ju-Jutsu Abteilung in Blau/Gelb! In diesem neuen Glanze rückt unser Verein weiter nach oben in der Liga der besten Dojos München, wenn nicht bayernweit.
Wettkämpfe Wettkampftechnisch sind wir als Mitausrichter der ADCC (Abu Dhabi Combat Club) German-Open in Erscheinung getreten.
Lehrgänge Ein Wochenendseminar der Extraklasse richteten wir im November diesen Jahres aus, Gast bei uns im ESV ist Octavio "Ratinho" Couto vom AKXE-Gym Rio, 4.rd Blackbelt BJJ gewesen. An beiden Tagen waren in unserem rappelvollen Dojo Fighter aus ganz Bayern zugegen um bei diesen Top-Event dabei zu sein.
Mitgliederzahl 13 aktive Danträger aller Coleur, vom Ju-Jutsu über BJJ zum Kodokan Judo, sowie in Summe über 133 Mitglieder.
2013 Trainer Sophia erwirbt die Kursleiterlizenz "Frauen-Selbstverteidigung"
2014 Trainer Ab September unterstützt die frischgebackene NiMi-Trainerin Sophia die Kindertrainerriege
Lehrgänge Im November fand seit Jahren der erste Frauen-Selbstverteidigungskurs mit 12 Teilnehmerinnen statt.
2015 Trainer Im Mai fand ein weiterer Frauen-Selbstverteidigungskurs mit 11 Teilnehmerinnen statt.
Franky erwirbt die Kursleiterlizenz "Frauen-Selbstverteidigung"
Brandy, Franky und Richy erhalten den Trainerschein B JJ Gewaltprävention
Die Trainerriege wird durch Christian Straubinger und Patrick Geimer, der sich gemeinsam mit Sophia zum Trainer B JJ Gewaltprävention ausbilden lässt, hinzu.
Lehrgänge Im Mai fand ein "Nicht mit mir! Kurs für 11 bis 14 Jährige statt. Bereits im Juli war der "Nicht mit mir! Kurs (7-11 Jahre) für September mit 25 Kindern voll ausgebucht.
Wettkämpfe Der ESV ist Ausrichter der südbayr. Meisterschaft Ju-Jutsu.
2016 Wettkämpfe Der ESV ist Ausrichter der bayr. Meisterschaft Ju-Jutsu.

Und solltest auch Du geneigter Leser einmal Teil dieser Chronik sein wollen, dann erwarten wir dich bei uns im Kampfsportverein München auf der traditionsreichen Matte.

Christian Wartini, Sophia Sebening München, den 15. Februar 2015